Über MICHÜber MICHÜber MICH
Meine Begeisterung für die Fotografie begann vor 20 Jahren während meinem Sprachaufenthalt in Australien. Damals noch mit einer analogen Kamera unterwegs wollte ich die ersten Erinnerungen im Ausland festhalten. Richtig gepackt hat mich die Fotografie jedoch ab 2015 mit dem Kauf der Sony Alpha 7R. Meine Fotos spezialisierten sich schon sehr früh auf Landschaftsfotografie. Die Natur und vor allem Berglandschaften haben mich interessiert. Durch meinen Beruf komme ich viel auf der Welt herum, so kann ich meinen Beruf auch gut mit meinem Hobby fotografieren verbinden und auch so viele schöne Plätze auf dieser Welt kennen lernen. 

Als ich im 2018 in Indonesien während meinem Urlaub auf Bali den Vulkan Ijen während der Nacht bestieg und geduldig auf den Sonnenaufgang wartete, versuchte ich mich erstmals mit der Fotografie von Sternen. Beeindruckt von den Sternen liess mich der Himmel fortan nicht mehr los. Den Versuch die Milchstrasse sauber abzubilden gelang mir dann zum ersten Mal in der Schweiz in Saas-Fe. Nun begleitet mich die Milchstrasse und Deep-Sky Objekte, welche ohne Teleskop zu fotografieren sind monatlich um die mondlosen Nächte. Besonders beeindruckt hat mich der Nachthimmel auf der Südhalbkugel, speziell in Chile oder in Neuseeland. Weit weg von der Lichtverschmutzung liegt die Vergangenheit doch so nah.

Das schönste Naturphänomen ist das Nordlicht (lat. Aurora Borealis) im Norden von Europa. Während meinen mehreren Besuchen in Nordnorwegen (Tromsö), Nordschweden (Kiruna) sowie Island konnte ich dieses einzigartige Naturphänomen an einigen - leider zu wenigen - Nächten geniessen.

Kein Wunder also erhielt meine Tochter im Mai 2021 den Namen Aurora verliehen.



Meine Ausrüstung

  • Kamera Sony A7R Mark 3
  • Star Adventurer Startracker
  • LRTimelapse 5
  • Sigma ART 14mm
  • SONY FE 200-600mm f/5.6-6.3 G OSS f
  • SONY FE 24-105mm f/4 G OSS
  • SONY FE 55mm f/1.8 ZA
  • William Optics RedCat 51 APO 250 mm f/4,9 Flatfield